Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) inklusive Kundeninformationen


§ 1 Allgemeines

(1) Die folgenden AGB gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Tickethaus GmbH, Schillerstraße 15-16, 28195 Bremen, Geschäftsführer Christopher Kotoucek und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

Durch die Bestellung von Tickets über die Website dasticket.haus kommt ein Kaufvertrag über das bestellte Produkt zwischen dem Kunden und der Tickethaus GmbH zustande. Die Abwicklung des Verkaufes einschließlich des Versands erfolgt durch die white label eCommerce GmbH, als beauftragtem und bevollmächtigtem Handelsvertreter.

Beim Ticketkauf kommen im Hinblick auf die Veranstaltung selbst vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem jeweiligen Veranstalter und dem Kunden zustande. Für dieses Vertragsverhältnis gelten gegebenenfalls die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters.

(2) Unsere AGB gelten sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmer.

Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(3) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden - selbst bei Kenntnis - nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.


§ 2 Liefergebiet/Lieferbeschränkungen

Wir liefern weltweit. Lieferbeschränkungen bestehen nicht.


§ 3 Bestellvorgang/Vertragsschluss

(1) Die Präsentation unserer Produkte auf unserer Website ist kein rechtlich bindendes Angebot unsererseits sondern eine Aufforderung an den Kunden, diese Produkte zu bestellen.

(2) Wenn der Kunde sich für ein Produkt interessiert, kann er dieses unverbindlich in einen Warenkorb legen und die gewünschten Produkte auf diese Weise zunächst sammeln. Bevor die Produkte in den Warenkorb gelegt werden, erscheint die Meldung „Nächster Schritt: Warenkorb“. Durch Anklicken des Buttons „Weiter“ werden die ausgewählten Produkte in den Warenkorb gelegt. Die so gesammelten Produkte kann der Kunde jederzeit entweder einzeln durch Anklicken des mit einem Kreuz versehenen Buttons neben der Angabe der zu zahlenden Summe oder durch Anklicken des Buttons „Alle Tickets entfernen“ aus dem Warenkorb wieder heraus nehmen. Möchte der Kunde die Produkte, die sich in seinem Warenkorb befinden, kaufen, muss er zunächst den Button „Zur Kasse“ anklicken. Anschließend muss der Kunde seine persönlichen Daten angeben. Er kann sowohl als Gast ohne eine Registrierung als auch als registrierter Kunde bestellen. Die für die Bestellung zwingend erforderlichen Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet. Nachdem der Kunde die Daten eingegeben, die Versandart und eine Zahlungsart ausgewählt hat, kann er durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ am Ende der Produktübersicht eine verbindliche Bestellung der aufgelisteten Produkte abgeben. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Wir werden den Zugang der Bestellung des Kunden unverzüglich bestätigen. Die Bestellbestätigung kann als Absender auch den Namen der von uns beauftragten und bevollmächtigten white label eCommerce GmbH enthalten.
Wählt der Kunde die Zahlungsart Vorkasse/Überweisung stellt die Zugangsbestätigung noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann in diesem Fall aber mit der Annahmeerklärung verbunden werden. Ansonsten kommt der Kaufvertrag bei der Wahl der Zahlungsart Vorkasse/Überweisung durch eine gesonderte Annahmeerklärung unsererseits zustande. Bei Wahl der Zahlungsarten Kreditkarte oder Sofort Überweisung kommt der Vertrag mit dem Versand der Bestellbestätigung zustande.

Bevor der Kunde den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ angeklickt hat, kann der Bestellvorgang jederzeit durch das Schließen des Browser Fensters abgebrochen werden.


§ 4 Vertragstext

Der Vertragstext wird von uns gespeichert und wird dem Kunden per E-Mail nach Vertragsschluss zugesandt.

Unsere AGB können Sie jederzeit hier einsehen.

Ihre Bestelldaten und unsere AGB werden Ihnen per E-Mail zugesandt.


§ 5 Preise und Versandkosten

(1) Die Preise können die aufgedruckten Kartenpreise übersteigen. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten.

(2) Bei einem Versand per Post innerhalb der Bundesrepublik Deutschland betragen die Versandkosten 4,00 €. Bei einem Versand per Post ins Ausland betragen die Versandkosten 7,50 €

Bei einer Zusendung nur per E-Mail mit anschließendem Selbstausdruck fallen keine Versandkosten an.

Im Falle einer Rückerstattung besteht kein Anspruch auf Erstattung der angefallenen Versand- & Zahlungskosten.


§ 6 Lieferzeit

Bei einem Versand per Post beträgt die Lieferzeit ca. 3 bis 10 Werktagen ab Zahlungseingang. Auf abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.

Beim Online-Versand werden die Produkte direkt nach Zahlungseingang per Mail versandt.


§ 7 Zahlungsarten


Wir bieten die Zahlungsarten Kreditkarte (Visa/Mastercard), Überweisung/Vorkasse und Sofort Überweisung an. Die verfügbaren Zahlungsarten können je nach Veranstaltung variieren und werden im Bestellprozess angezeigt.

(1) Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte (Visa/Mastercard) erfolgt die Belastung des Kontos Versand der Ware.

(2) Bei Auswahl der Zahlungsart Überweisung/Vorkasse ist der Zahlungsbetrag innerhalb von 5 Tagen nach Vertragsschluss auf das Konto der white label eCommerce GmbH zu überweisen. Die Kontodaten werden dem Kunden in der Auftragsbestätigungsmail mitgeteilt. Als Verwendungszweck ist ausschließlich die Bestellnummer anzugeben. Diese Zahlungsart kann bei unmittelbar bevor stehenden Veranstaltungen nicht angeboten werden. Weiterhin kann diese Zahlungsart nur von Kunden mit einem Konto im SEPA-Raum genutzt werden.

(3) Bei Auswahl der Zahlungsart SOFORT Überweisung erfolgt die Abwicklung direkt nach der Bestellung über den Zahlungsdienst SOFORT GmbH, zu welchem der Kunde weitergeleitet wird.


§ 8 Gewährleistung

Für die in unserem Shop angebotenen Produkte bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.


§ 9 Kundenservice

Unser Kundenservice ist telefonisch unter 0421 416 505 95 oder per Mail unter klingel@dasticket.haus zu erreichen.


§ 10 Gutscheine


Nach dem Erwerb eines Gutscheins über dasticket.haus erhält der Kunde eine Gutscheindatei mit dem zugehörigen Gutscheincode per E-Mail zugesandt. Erworbene Gutscheine können ausschließlich online über dasticket.haus eingelöst werden. Pro Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar. Sollte der Bestellwert geringer sein als der Gutscheinwert, bleibt der Restbetrag auf dem Gutscheincode gespeichert. Gutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Gutscheine können nicht nachträglich angerechnet werden. Eine Barauszahlung des Gutscheinwertes ist generell nicht möglich. Der Gutschein kann vom Kunden an Dritte weitergegeben werden. In diesem Fall verpflichtet sich der Kunde, den Gutscheincode nicht mehr zu verwenden oder ihn an Dritte zu offenbaren.


§ 11 Eigentumsvorbehalt

Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Bei Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.


§ 12 Widerrufsrecht


Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312 g Absatz 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Bei den angebotenen Tickets handelt es sich um Tickets für Freizeitveranstaltungen, die an einem bestimmten Termin stattfinden. Ein Widerrufsrecht besteht daher nicht.

Bei dem Kauf von Waren haben Verbraucher ein 14tägiges Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tage ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu wiederrufen.
Um Ihr Wiederrufsrecht auszuübern, müssen Sie uns,

TICKETHAUS GmbH, Schillerstraße 15-16, D-28195 Bremen, +49 (0) 421 416 505 95 (Festnetztarif, Mobilfunkgebühren abweichend), Mail: klingel@dasticket.haus, Geschäftsführung: Christoph Kotoucek,

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular:
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formulars aus und senden Sie es zurück).

- an TICKETHAUS GmbH, Schillerstraße 15-16, D-28195 Bremen
- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag u¨ber den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
- Bestellt am (*)/erhalten sam (*)
- Name des/der Verbraucher(s) 
- Anschrift des/der Verbraucher(s) 
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum
_______________________
(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung und des Muster-Wiederrufsformulars.


§ 13 Haftungsbeschränkung

(1) Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.

(2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.


§ 14 Außergerichtliche Online-Streitbeilegung

Unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ stellt die Europäische Kommission ab dem 15. Februar 2016 eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Absatz 1 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 bereit.

Unsere E-Mail-Adresse lautet klingel@dasticket.haus


§ 15 Sprache

Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung.


§ 16 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

- Stand: September 2017 -


© Copyright 2017 white label eCommerce GmbH